Hinweis zur Altölentsorgung

Wir als Händler sind verpflichtet unsere Kunden gemäß der Altölverordnung wie folgt zu informieren: Das Altöl gehört nach Gebrauch in eine Altölannahmestelle. Unsachgemäße Beseitigung von Altöl gefährdet die Umwelt. Jede Beimischung von Fremdstoffen wie Lösemitteln, Brems -und Kühlflüssigkeiten ist verboten. Sind Sie Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, können Sie Altöl in der maximal bei uns erworbenen Menge wieder kostenlos abgeben bzw. einsenden. Bitte achten sie darauf die Produkte Frei an uns zu senden. Das gilt sinngemäß auch für Ölfilter und beim Ölwechsel anfallende ölhaltige Abfälle. Diese Art Abfälle oder Altöle gelten als Gefahrgut! Achten Sie deshalb bitte auf eine auslaufsichere Verpackung und auf die Transportvorschriften des von Ihnen beauftragten Versandunternehmens. Sind Sie Unternehmer, benennen wir Ihnen auch gerne eine Annahmestelle in Ihrer Nähe . Zur weiteren Klärung der Rückgabe von solchen Produkten setzen Sie sich bitte vorher mit uns in Verbindung. Weitere Informationen zur Altölversorgung finden sie beim Bundesministerium für Umwelt ( www.bmu.de )

Hinweis zur Entsorgung von Altbatterien

Der nachfolgende Hinweis richtet sich an diejenigen, die Batterien oder Produkte mit eingebauten Batterien nutzen und in der an sie gelieferten Form nicht mehr weiterveräußern (Endnutzer):

Unentgeltliche Rücknahme von Altbatterien

Batterien dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Sie sind zur Rückgabe von Altbatterien gesetzlich verpflichtet, damit eine fachgerechte Entsorgung gewährleistet werden kann. Sie können Altbatterien an einer kommunalen Sammelstelle oder im Handel vor Ort abgeben. Auch wir sind als Vertreiber von Batterien zur Rücknahme von Altbatterien verpflichtet, wobei sich unsere Rücknahmeverpflichtung auf Altbatterien der Art beschränkt, die wir als Neubatterien in unserem Sortiment führen oder geführt haben. Altbatterien vorgenannter Art können Sie daher entweder ausreichend frankiert an uns zurücksenden oder sie direkt bei uns unentgeltlich zurückgeben.

Bedeutung der Batteriesymbole

Batterien sind mit dem Symbol einer durchgekreuzten Mülltonne gekennzeichnet. Dieses Symbol weist darauf hin, dass Batterien nicht in den Hausmüll gegeben werden dürfen. Bei Batterien, die mehr als 0,0005 Masseprozent Quecksilber, mehr als 0,002 Masseprozent Cadmium oder mehr als 0,004 Masseprozent Blei enthalten, befindet sich unter dem Mülltonnen-Symbol die chemische Bezeichnung des jeweils eingesetzten Schadstoffes – dabei steht „Cd“ für Cadmium, „Pb“ steht für Blei, und „Hg“ für Quecksilber.

Starterbatterien

Fahrzeugbatterien dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Sie sind zur Rückgabe von Altbatterien gesetzlich verpflichtet, damit eine fachgerechte Entsorgung gewährleistet werden kann. Sie können Altbatterien an einer kommunalen Sammelstelle oder im Handel vor Ort abgeben. Beim Verkauf von Fahrzeugbatterien gelten die folgenden Besonderheiten: Der Verkäufer ist gem. § 10 BattG verpflichtet, gegenüber Endnutzern ein Pfand in Höhe von 7,50 EUR einschließlich Umsatzsteuer zu erheben, wenn der Endnutzer im Zeitpunkt des Kaufs der neuen Starterbatterie dem Verkäufer keine gebrauchte Fahrzeugbatterie zurückgibt oder ein unterschriebener / gestempelter Entsorgungsnachweis, (nicht älter als zwei Wochen) vorgelegt wird. Bei Rückgabe der alten Starterbatterie, welche wir als Neubatterie bei uns im Produktsortiment haben, sind wir laut Gesetz verpflichtet diese kostenlos zurückzunehmen. Der Ort der Batterierückgabe lautet: Motorradwrlt GmbH Rheder Straße 7 46499 Hamminkeln/Dingden. Das Versenden der Altbatterien per Post ist aufgrund der Gefahrengutverordnung NICHT zulässig. Gern können Sie Ihre Altbatterie an vielen Wertstoffhöfen kostenfrei abgegeben.